Grenzinformationen

Hinweise zum Betreten des Grünen Bandes

Mögliche Kampfmittelgefährdung in Gebieten der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Sehr geehrte Bürger der Gemeindeverwaltung Neuhaus-Schierschnitz, sehr geehrte Besucher und Gäste unseres Teilabschnittes des Grünen Bandes, mit Schreiben des Thüringer Landesverwaltungsamtes vom 1. August 2012 wurde unter anderem die Gemeiden Neuhaus-Schierschnitz gebeten, über die Internetseiten der Gemeinde auf Flächen mit erhöhtem Restrisiko einer möglichen Kampfmittelgefährdung in Gebieten der ehemaligen innerdeutschen Grenze hinzuweisen.

Trotz intensiver Beräumung im Zuge der Deutschen Wiedervereinigung sind im Bereich des Grünen Bandes nach wie vor Einzelflächen mit erhöhtem Restrisiko aufgrund erdverlegter Antipersonenminen vorhanden. Eine Übersicht der betroffenen Flächen in der Gemeinde Neuhaus-Schierschnitz kann hier eingesehen werden.

Wegen des festgestellten erhöhten Restrisikos wird dringend darum gebeten, die betroffenen Flächen nicht mehr zu betreten. Ausgenommen sind hiervon die sogenannten Kolonnenwege, die befestigt und damit sicher sind. Bitte bleiben Sie bei ihren Streifzügen durch das Grüne Band zu ihrer eigenen Sicherheit auf den befestigten Wegen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Meusel
Bürgermeister

Grenzinformation1 Grenzinformation 2

Grenzinformation 3 Grenzinformation 4